Tolle, alljährliche Hallenübernachtung 2018

  • 01_Gruppe
  • 02_Parcours
  • 03_Parcours
  • 04_Parcours
  • 05_Budo
  • 06_Budo
  • 07_Budo
  • 08_Spielen
  • 09_Kreativ
  • 10_Kreativ
  • 11_Parcours
  • 12_Essen
  • 13_Essen
  • 14_Freizeit
  • 15_Parcours
  • 15_Spielen
  • 17_Parcours
  • 18_Parcours
  • 19_Bett
  • 20_Schlafsackmonster
  • 21_Show
  • 22_Show
  • 23_Show
  • 24_Gruppenbild

Auch dieses Jahr haben wir von der Abteilung Ju-Jutsu/Judo wieder eine Hallenübernachtung für unsere Kinder und Jugendlichen organisiert.

Wie jedes Jahr hatten unsere jungen Sportler die Chance die bei der Judo-Safari ihre Stärken in unterschiedlichen Bereichen zu zeigen und so ein Abzeichen zu erkämpfen. Bei der dreigeteilten Judo-Safari konnten die Teilnehmer, zum Einen Ihre Kampfstärke beweisen. Dabei galt es möglichst gegen alle Gegner der Gruppe zu bestehen. Des weiteren mussten die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten in einem Parcours unter beweis gestellt werden. Hinzu kam, dass während des Parcours zusätzlich die kognitiven Fähigkeiten, durch kleinen Denkaufgaben, zum Einsatz kamen. Zum Anderen konnten die Kinder verschiedenste Armbänder basteln und so ihrer Kreativität freien lauf lassen.

Nach der gut vierstündigen Judo-Safari, die lediglich durch einen Mittagspause unterbrochen wurde, galt es für die Kinder alle Möglichkeiten einer Sporthalle aus zu kosten oder in der aufgebauten Disko zu tanzen.

Nach dem Abendessen war eigentlich ein Langerfeuer und eine Nachtwanderung geplant. Leider mussten diese wetterbedingt ausfallen, was der Stimmung allerdings keinen Dämpfer gegeben hat. Alternativ konnte die Kinder ihren Trainern beim kämpfen zusehen, ihren Lieblingstrainer anfeuern oder selber mit ihnen raufen.

Bevor es für die erschöpfen Kinder und vor allem die erschöpften Betreuer ins Bett ging, gab es noch einen kleinen Film und dann war der Samstag auch schon rum. Sonntags hieß es dann wieder alles ab zu bauen und aufzuräumen. Dann ging es nach dem Frühstück auch schon wieder nach hause.

Sowohl die Kinder als auch die Betreuer hatten einen menge Spaß, auch wenn der Schlaf etwas zu kurz kam.

Hiermit noch einen herzlichen Danke an alle Teilnehmer und Betreuer, dass alles so gut geklappt hat – Nächstes Jahr wieder  🙂   Wenn ihr wollt