Wanderung im Naturschutzgebiet Struffelt

Foto: Dieter Simons

Am späten Vormittag traten 9 Senioren die Fahrt mit PKWs in Richtung Roetgen an. Vom Parkplatz „Filterwerk“ führte der Weg etwa 500 Meter entlang der Landstraße. Hier hatte das Hochwasser vom Juli 2021 große Schäden angerichtet, sodass durch den Vichtbach alle Wanderwege einschließlich der Brücken weggespült worden waren. Über einen höher gelegenen Wanderweg wurden schließlich die letzten Häuser von Roetgen erreicht. Über einen leichten Anstieg erreichte Gruppe, unter Führung von Dieter Simons, den Schleebach Graben. Entlang dieses Grabens gelangte die Gruppe zum Vorbecken der Dreilägerbach Talsperre, wo eine kurze Rast eingelegt wurde. Bei stetigem, leichtem Anstieg erreicht die Gruppe den Beginn des Naturschutzgebietes „Struffelt“. Nach einer kurzen Trinkpause wurde das Naturschutzgebiet auf Bretterstege durchwandert. Angelangt am Staudamm, begann dann der steile Abstieg über einige Treppenstufen und Wurzelwerk zum Ausgangspunkt der Wanderung

Besucher seit 01.03.2021: 17287