Turnanzüge für Flutopfer gespendet

Turnclub Kreuzau unterstützt Verein an der Ahr.

Entbehrliche Trainingsturnanzüge seiner Leistungsturnerinnen wollte der Turnclub Kreuzau nicht einfach nur verkaufen. Der Vorstand entschied, lieber einen Verein in dem vom Hochwasser betroffenen Gebiet unterstützen und die 15 Anzüge jungen Turnerinnen  schenken. Über den Verband wurde der Turnclub Ende Januar fündig beim Kunstturnverein (KTV) Bad Neuenahr.

Der Präsident des Kunstturnvereins Bad Neuenahr, Jürgen Hildebrandt, (Mitte) freut sich über die von Geschäftsführer Matthias Voßen (li.) und dem 1.Vorsitzenden des Turnclubs Kreuzau, Edwin Suermondt, überreichten Turnanzüge, Foto: KTV.

Der Verein bietet Mädchen aus allen Altersgruppen eine umfassende turnerische Ausbildung. Die Verantwortlichen haben sich auch die Integration von Mädchen verschiedener Nationen auf die Fahnen geschrieben. Das Hochwasser im vergangenen Sommer zerstörte die gesamte Geschäftsstelle mit allen Turngeräten und Turnanzügen. Zum Teil wurden auch die Elternhäuser der Mädchen stark beschädigt und es fehlt die Finanzkraft, neue Anzüge zu beschaffen. Präsident, Trainer und Turnerinnen des KTV zeigten sich überglücklich über die Turnanzüge. „Wir wollen mit dem Kunstturnverein in Kontakt bleiben und dessen engagierte Arbeit weiter unterstützen“, so Geschäftsführer Matthias Voßen vom Turnclub Kreuzau, der die Idee zu der Aktion hatte. Mehr Infos: www.turnclubkreuzau.de. (bk)

Besucher seit 01.03.2021: 325905