Landeslehrgang Technik am 05.05.2018 mit Achim Hanke

  • 01_Matte
  • 02_Ehrung
  • 03_Gruppe
  • 04_Wurf
  • 05_Wurf
  • 06_Demo
  • 07_Ueben
  • 08_Ueben
  • 09_Ueben
  • 10_Abruessen
  • 11_Ehrung_30J
Landeslehrgang Technik am 05.05.2018 mit Achim Hanke in Kreuzau
Am Samstag, dem 05.05.2018 fand der langjährige Freund unserer Ju-Jutsu & Judo Abteilung Achim Hanke (8. Dan Ju-Jutsu) den weiten Weg aus Hessen zu uns um vor über weit 70 Teilnehmern aus zahlreichen umliegenden Vereinen einen Landeslehrgang mit dem Thema Würfe und Weiterführungen für den Prüfungsbereich und die freie Selbstverteidigung abzuhalten.
Zu Beginn des Lehrgangs gab es aber noch eine tolle Überraschung für uns als ausrichtenden Verein. Zu unserem 30 jährigen Jubiläum in diesem Jahr überreichte der Landesverband NWJJV – vertreten durch den Präsidenten Fred Maro –  eine Urkunde verbunden mit besonderem Dank und Anerkennung an unseren Abteilungsleiter Helmut Titz. Hervorgehoben wurde das besondere Engagement unserer Abteilung auf Landes- und Bundesebene und dass wir seit langem einen der größten Verein in NRW darstellen. Die Freude bei allen Kreuzauer Ju-Jutsuka war natürlich gross – ob der offiziellen Anerkennung unserer Leistungen und des besonderen Engagements unseres Abteilungsvorstands. Natürlich dient uns dies auch als zusätzliche Motivation unsere Arbeit zukünftig mindestens ebenso intensiv weiterzuführen wie in den vergangenen 30 Jahren.
Im Anschluss an die Ehrung ging es dann aber sportlich zur Sache. Dank des hervorragenden Referenten hatten sich – wie erwähnt – zahlreiche interessierte Sportler eingefunden und sie sollten nicht enttäuscht werden.
In den folgenden 4 Stunden zeigte Großmeister Achim Hanke auf seine unvergleichliche Art mit wechselnden Trainingspartnern eine Auswahl seines Könnens. Aus einfachen Wurfeingängen wurden komplexe Techniken und Abläufe entwickelt.
Dies wurde sowohl den jungen und wenig erfahrenen Teilnehmern als auch den teilweise sehr hoch dekorierten DAN-Trägern gerecht.
Mit viel Freude an Bewegung und Ju-Jutsu und unterhaltsamen Anekdoten begeisterte der Referent alle Teilnehmer und sicher ist jedem Teilnehmer die ein oder andere neue Kombination für sein zukünftiges Training und seine kommenden Prüfungen im Gedächtnis geblieben. Der Kombinationsfreude und dem Spaß daran auch live auf dem Lehrgang neue Bewegungsabläufe zu entwickeln zuzusehen war eine wahre Freude.
Besonderen Wert wurde seitens des Referenten auf die Grundprinzipien und die im Gegenzug neuen Möglichkeiten der zahlreichen Variationen von Wurftechniken (insbesondere zukünftig auch im Prüfungsprogramm) gelegt.
Wir bedanken uns herzlich beim Referenten Achim Hanke und seinem Haupttrainingspartner Stefan Korte für den tollen Lehrgang und wir freuen uns ihn hoffentlich bald wieder in Kreuzau als Referenten und Freund begrüßen zu dürfen.
Besucher seit 01.03.2021: 92